Reiseangebote Malediven

Die besten Schnorchel-Spots für Ihren Malediven Urlaub

Schnorcheln ist eine der beliebtesten Aktivitäten in einem Malediven Urlaub. Es entführt Erwachsene und Kinder in eine aufregende, kunterbunte Unterwasserwelt, die nachhaltig fasziniert. Vorkenntnisse oder ein aufwendiger Kurs sind nicht erforderlich. Wer sich im Wasser wohlfühlt und schwimmen kann, der muss nur Maske, Schnorchel und Flossen aufsetzen.

maledivenBereits nach wenigen Minuten haben Sie sich an die Ausrüstung gewöhnt und können das artenreiche Unterwasserreich bestaunen. Dank der stetig warmen Wassertemperatur von rund 28 °C und der spektakulären Sichtweiten sollten Sie das Schnorcheln nicht auslassen, wenn Sie auf die Malediven reisen. Hier erfahren Sie, wo sich der Unterwassersport in diesem Inselreich des Indischen Ozeans besonders lohnt und was Sie beim Schnorcheln beachten sollten.

Das Schöne liegt so nah – eindrucksvolle Hausriffe erkunden

Viele Hotels verfügen über spektakuläre Hausriffe, die sich unweit vom Hotelstrand befinden. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, spontan die Schnorchelausrüstung anzulegen und ohne großen Aufwand das Unterwasserreich zu erkunden. Zwar lässt sich auch außerhalb der Riffe, der eine oder andere Fisch beobachten, aber in Riffnähe tummelt sich die größte Vielfalt an kunterbunten Meeresbewohnern.

schnorchelnAufgrund der einfachen Erreichbarkeit, des Fischreichtums und der geringen Strömungsverhältnisse lohnen sich beispielsweise die Hausriffe von Paradise Island Resort & Spa / The Haven, Zitahli Kuda-Funafaru und Velidhu Island. Das The Barefoot Eco Hotel im Haa Dhalu Atoll bietet täglich Schnorchelausflüge zum eigenen Hausriff an, die von Biologen geführt werden. Wer auf die Insel Embudu, kann nahezu um das komplette Eiland schnorcheln. Gelegentlich schweben Mantas in diesen Gewässern.

Auf die Malediven reisen und Schnorcheltouren buchen

Einige der schönsten Schnorchel-Spots für Ihren Malediven Urlaub erreichen Sie nur mit dem Boot. Dies ist jedoch kein Problem, da viele Hotels, Reiseanbieter und Tauschschulen dorthin Schnorchelsafaris anbieten. So gelangen Sie zu aufregenden Riffen und Steilwänden, bei denen sich Rochen, bunte Fische, Schildkröten und teilweise sogar Delfine tummeln.

Interessante Schnorchelspots finden sich bei Helengeli und Ellaidhoo, wobei die Strömung beachtet werden muss. Wunderschöne Korallen, Ammenhaie sowie Weißspitzenhaie lassen sich bei der Insel Angaga beobachten. Bei der Insel Kanifushi Island im Lhaviyani-Atoll begeistern vor allem die beiden Tauchspots Suals Garden und Bodu Giri. Wer auf die Malediven reisen möchte, um Walhaie zu sehen, der sollte sich zum Schnorcheln zum Fen Maa Dhigu Ran im südlichen Ari-Atoll bringen lassen. In diesem größten Meeresschutzgebiet der Inselgruppe halten sich ganzjährig nahezu 300 Walhaie auf.

Gut vorbereitet die Unterwasserwelt erkunden

schnorchelnPassionierte Schnorchler nehmen gern ihre eigene Ausrüstung zum Unterwasserabenteuer mit. Wer auf dieses Gepäck jedoch verzichten möchte, kann sich gute Tauchbrillen, Schnorchler und Flossen bei den lokalen Tauchschulen bzw. in den Hotels ausleihen. Diese sind hervorragend ausgestattet, da das Schnorcheln im Malediven Urlaub zu den beliebtesten Aktivitäten gehört. Neben der klassischen Schnorchelausrüstung sollten Sie noch an weitere Vorkehrungen denken, bevor Sie den Blick unterhalb der Wasseroberfläche richten.

So sollten Sie die starke Sonnenreflexion des Meerwassers beachten, weshalb ein UV-Shirt oder ein gründliches Einreiben mit Sonnencreme wichtig ist. Außerdem sollten Sie eine wasserdichte Tasche für persönliche Utensilien mitführen. Um die bunte Unterwasserwelt mit der Kamera festzuhalten, stecken Sie am besten eine wasserdichte Kamera ein. Wenn Sie eine organisierte Schnorcheltour mit dem Boot während des Malediven Urlaubs mitmachen, stellt Ihnen zumeist der Bootsführer eine Fischtafel zur Verfügung. So wissen Sie die Namen der Tiere, die Sie Unterwasser beobachten konnten.

Schorchelspots und Schnorcheltouren auf den Malediven

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf